150 Jahre British Open: Besucherrekord zum Jubiläum erwartet

St. Andrews
Foto: PIXABAY
[WERBEHINWEIS | Unsere Webseiten enthalten Werbung]

Die British Open gehören zu den wichtigsten Wettkämpfen im Golfsport. Das Turnier gehört zu den vier Major-Events und wird als einziges davon in Europa ausgetragen. 2022 jährt sich das Turnier zum 150. Mal und ist damit der älteste Wettbewerb im Golf, der immer noch veranstaltet wird. Zum Jubiläum erwarten sich die Veranstalter einen neuen Besucherrekord, denn für die British Open 2022 wurde ein regelrechtes Mega-Event geplant.

Die British Open 2022

Das Major-Turnier in Großbritannien wird an neun verschiedenen Golfplätzen gespielt, die sich jährlich abwechseln. In diesem Jahr findet der Wettkampf auf dem Old Course in St. Andrews in Schottland statt. Das passt perfekt zum großen Jubiläum, denn der Old Course zählt zu den ältesten noch existierenden Golfplätzen der Welt. Damit wurde ein gebührender Ort für das große Turnier gefunden. Schon vor dem Verkauf der Besucherkarten war der Andrang für die British Open besonders groß. Rund 1,3 Millionen Anfragen für Tickets soll es laut einem Artikel von CBS Sports gegeben haben. Aufgrund des hohen Bedarfs entschieden sich die Veranstalter dazu, in diesem Jahr etwa 290.000 Karten zur Verfügung zu stellen. Damit wird der letzte Besucherrekord um mehr als 50.000 Personen übertroffen werden. Auch an den Trainingstagen werden bis zu 80.000 Gäste erwartet, die den Spielern beim Warmwerden zusehen möchten. Am 10. Juli ist es so weit; dann beginnt das Mega-Event in Schottland. Der Sieger steht am 17. Juli fest und darf den berühmten Claret Jug entgegennehmen.

Die Golfelite trifft aufeinander

Alle „The Open“-Turniere sind sowohl für Profis als auch Amateure zugänglich. Jeder, der sich rechtzeitig qualifizieren kann, hat also eine Chance auf den großen Sieg. Mittlerweile stehen fast alle Teilnehmer für das große Golf-Event fest. Wie zu erwarten, befinden sich wieder viele bekannte Namen unter den Spielern.

So werden z. B. Golf-Legenden wie Tiger Woods auf dem Green stehen und ihr Talent zum Besten geben. Der Ausnahmesportler startete gerade erst nach einer 14-monatigen Auszeit sein Comeback. Zudem ist auch die derzeitige Spitze des Golfsports dabei. Zu den großen Favoriten zählen Jon Rahm und Rory McIlroy, die beide bereits Major-Siege auf die Liste ihrer Erfolge setzen durften. Bei den Golfwetten steht Jon Rahm derzeit mit einer Quote von 10.00 auf den Gesamtsieg an erster Stelle. Dicht hinter ihm folgt Rory McIlroy mit 13.00. Auch dem derzeitigen Titelhalter Collin Morikawa werden wieder gute Chancen eingeräumt, von den Experten der Buchmacher gibt es eine Quote von 15.00 (Stand: 27.5.2022). Bis zum Start der British Open kann allerdings noch viel passieren. Vom 16. bis 19. Juni werden in Brookline, Massachusetts, noch die US Open ausgetragen, bei denen Jon Rahm seinen Titel vom letzten Jahr verteidigen muss. Die Ergebnisse des Major-Turniers werden sich dann auch auf die Prognosen für die British Open auswirken.

Am 10. Juli ist es so weit, dann starten die ersten Trainingstage der British Open. Innerhalb von einer Woche treffen am Old Course in St. Andrews die erfolgreichsten Golfer der Welt aufeinander und spielen um einen der prestigeträchtigsten Preise des Sports. Da es sich in diesem Jahr um das 150. Jubiläum des Turniers handelt, wird ein neuer Zuschauerrekord erwartet. Rund 290.000 Karten werden dazu vergeben.

Anzeige
Vorheriger ArtikelCharity-Auktion: Als VIP-Gäste zur BMW International Open 2022
Nächster ArtikelDie besten Golf-Videospiele für einen perfekten Tag auf dem Grün