10 Tipps, um mehr Grüns auf schwierigen Par-3-Löchern zu treffen

Par3-Löcher Grüns treffen
Foto: MICHAEL JASMUND

Für Amateurgolfer, insbesondere für Anfänger, bergen Par-3-Löcher immer die Möglichkeit, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ein einziger guter Schlag reicht aus, um einen Birdie-Putt zu ermöglichen. Das ist der Grund, warum so viele Golfer ihre ersten Pars auf Par 3-Löchern erzielen.

Das Grün mit dem Abschlag zu treffen, bleibt dabei immer das wichtigste Ziel. Hier sind einige Vorschläge, die Dir dabei helfen können:

Zurück

1. Finde den besten Winkel am Abschlag

Wenn Du deinen Ball in der Teebox bei einem Par 3 in den Boden pflanzt, setze ihn nicht einfach wahllos irgendwo auf den Abschlag. Suche den besten Winkel, um Dich dem Grün zu nähern, ohne dabei ein Hindernis oder einen Bunker zu überspielen. Du kannst das lernen, indem Du zu den anderen Seiten der Abschlagbox gehst und schaust, von welcher Seite Du den besten Winkel zum Ziel hast. Wenn Du zu einer extremen Seite gehst, sieht das Grün oft viel größer oder offener aus oder Du musst Hindernissen ausweichen, die Dir dann im Weg stehen.

[WERBEHINWEIS | Unsere Webseiten enthalten Werbung]
Zurück
Vorheriger ArtikelDie besten Spiel-Tipps, die jeder neue Golfer kennen sollte
Nächster ArtikelGolfurlaub – Wie man eine Golfreise wie ein Profi plant