Wiedergeboren für den Golfplatz – Nike Air Zoom 90 IT

1

„Außerhalb des Golfplatzes trage ich eigentlich fast immer Air Max“ sagt Profigolfer Rory McIlroy. Seine Vorliebe für dieses Modell, die er mit vielen Millionen Menschen teilt, inspirierte die Nike-Designer, diesen Sneaker-Klassiker als Golfschuh neu zu erfinden: Nike AirMax für Golfer.

Der Nike Air Zoom 90 IT Herren-Golfschuh

Der Nike Air Max begann seinen Siegeszug im Jahr 1987. Erstmals entworfen wurde der Turnschuh 1985 von Designer Tinker Hatfield, der parallel auch die Nike Jordans mit ähnlichen Merkmalen entwarf. Versehen mit dem legendären Air Pad, einem kleinen Fenster in der Sohle, erlangten die ersten Air Max vor allem in der Hiphop-Szene schnell Kultstatus. An dieser Beliebtheit hat sich bis heute nichts geändert: Der Air Max hat seit langem schon nicht nur im Sport Verwendung gefunden, sondern entwickelte sich mittlerweile zu einem modischen Trendschuh im oberen Preissegment.

Sockenähnliche Passform: Air Zoom 90 IT © nike

Sockenähnliche Passform: Air Zoom 90 IT © nike

Retro-Inspiration und frischer Wind auf dem Golfplatz

McIlroy erklärt: „Der AirMax als Golfschuh bringt frischen Wind auf den Golfplatz. Neben seiner Coolness ist er natürlich auch ein guter Performer mit Komfort, Traktion und Stabilität. Was ich am meisten mag ist die Tatsache, dass ich damit direkt vom Golfplatz woanders hingehen kann, ohne dort aufgrund meiner Schuhe direkt als Golfspieler erkannt zu werden.“

<b>Sneaker-Retro-Inspiration für den Golfplatz</b> © nike

Sneaker-Retro-Inspiration für den Golfplatz © nike

Nike AirMax Top-Performance für Golfspieler

Der Nike Air Zoom 90 IT Herren-Golfschuh ist die Neuauflage des weltberühmten Air Max 90. Sein wasserfestes Design, die robuste Dämpfung und aggressive Traktion bieten Top-Performance:

  • Die Wasserfeste Membran sorgt auch in feuchtem Gras für trockene Füße
  • Der einteilige Innenschuh bietet eine sockenähnliche Passform
  • Das integrierte Traktionsmuster gibt hervorragenden Grip und ein gutes Gefühl für den Untergrund
  • Das Nike Zoom Air-Element im Vorfuß bietet reaktionsfreudige, schlanke Dämpfung
Stabil: Air Zoom 90 Sohle © nike

Stabil: Air Zoom 90 Sohle © nike

Sein öffentliches Debut feierte der Schuh an McIlroys Füßen schon auf dem Players Championship. Seit dem 13. Mai ist der Schuh auf nike.com bestellbar und ab Anfang Juni 2016 für circa 220 Euro auch bei ausgewählten Händlern zu haben.

 

Teilen.

Über den Autor

Jan

Jan ist Medienprofi und leidenschaftlicher Sportler. Anfang 2014 entdeckte er seine Begeisterung für Golf und gründete daraufhin das Golfportal GOLF1.

1 Kommentar

Antworten