Günstig gute Golfbälle: VICE, FOREACE, PearlGolf, SNYDER, White Nugget

Günstig gute Golfbälle gesucht? Mittlerweile haben sich einige Hersteller etabliert, deren Premium-Ware man via Online-Shop beziehen kann. Das spart die Kosten für Zwischenhändler und macht die Bälle für den Verbraucher günstiger.

Der meistgespielte Ball auf der PGA-Tour heißt Titleist (58,- Euro / Dutzend). Wer günstigere Premium-Golfbälle spielen möchte, dem stellen wir preiswerte Alternativen vor, die sich technisch mit dem Spitzenmodell vergleichen lassen.

1VICE Golf – Balljungen aus Bayern

Vice Golf

Aus Bayern stammt die erste Idee für den Golfballverkauf im Internet-Direktvertrieb: Ursprünglich als „Flake“ vom Trio Rainer Stöckl, Ingo Düllmann und Johannes von Lentzke gegründet, das mit Golf damals eigentlich gar nichts am Hut hatte. Sie nahmen sich ein Beispiel am lukrativen Geschäftsmodell ihres Uni-Professors, welcher Darjeeling-Tee via Online-Shop verkaufte. Nach internen Differenzen, Trennung und Re-Branding sind 2 der ehemals 3 Gründer jetzt unter dem Namen VICE Golf unterwegs und das ziemlich erfolgreich! Neben Golfbällen auch Handschuhe und Kopfbedeckungen in limitierter Auflage im Produkt-Portfolio, haben die Münchner längst internationale, größere Märkte wie die USA oder Australien erobert. Und mittlerweile spielen die Jungs auch selbst Golf! Hier findest Du unseren Vice Golf Gutschein-Code.

Spitzenmodell: Vice Pro Plus (4-Piece-Ball)
Preis: Dutzend für 41,88 EUR (3,49 EUR / Ball) – Rabatt bei Abnahme mehrerer Dutzend
Individualisierung: Bedruckung möglich (ab 12 Stck.)
Online-Shop: vicegolf.com

Zurück