Golf Versicherung: Diese Versicherungen sollte jeder Golfer haben

Golfball schlägt in Scheibe ein
[WERBEHINWEIS | Unsere Webseiten enthalten Werbung]

Golf Versicherung – gibt es sowas und braucht man das? Kein Risiko, mehr Spaß! Hier findest Du eine Liste an Versicherungen, die jeder Golfer haben sollte.

Haftpflichtschutz beim Golfspiel

Seit 2022 sind Golfer nicht mehr automatisch durch ihre Mitgliedschaft im Deutschen Golf Verband (DGV) versichert, sondern müssen sich selber um eine private Haftpflichtversicherung kümmern. Damit man als Golfspieler weiterhin sorgenfrei golfen kann, hat der DGV zusammen mit der HanseMerkur die DGV-GolfProtect entwickelt. Sie deckt Schäden ab, die durch „abirrende Golfbälle“ beim Spiel auf einer dem DGV angeschlossenen Golfanlage entstehen.

Kfz-Versicherung für autofahrende Golfer

Die meisten Golfclubs befindet sich außerhalb der Ballungszentren und öffentlichen Verkehrsmittel, weshalb die meisten Golfer stolze Besitzer eines eigenen Fahrzeugs sind. Bei der Wahl der richtigen Autoversicherung ist es zunächst entscheidend, wie umfassend der Versicherungsschutz sein soll. Mit dem Versicherungsvergleich von CHECK24 findest Du schnell und zuverlässig passende Tarife mit umfassender Leistung für kleines Geld. Der Vergleich der Versicherungstarife ist für den Verbraucher vollkommen kostenlos und unverbindlich. Spar-Tipp für Golfer: Die Kfz-Direktversicherung Verti bietet mit ihrer günstigen Autoversicherung Premiumschutz zum Preis des Klassik-Tarifs schon ab 8,30 Euro/Monat.

Versicherung für Golfequipment

Nahezu jeder passionierte Golfspieler kennt das Thema Schlägerbruch. Je hochwertiger die Ausrüstung, umso ärgerlicher ist dann der Vorfall. Ob zu Hause oder auf Reisen: Die Zurich Sportgeräte-Versicherung bietet Ihnen finanziellen Ersatz bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung deiner Golfausrüstung. Die gleichen Leistungen – aber zusätzlich noch eine Hole-in-One-Versicherung – beinhaltet auch die Allgefahrenversicherung von GOLFassec.

Hole-in-One Versicherung

Ein Hole-in-One beim Golf bleibt für viele Spieler ein Traum. Wenn es aber doch gelingt, solltest Du besser Mitglied im Hole-in-One-Club sein! Für deinen Zauberschlag bei einem der 32.000 offiziellen Events, auf mehr als 800 Golfanlagen in Deutschland und Österreich, wirst Du als Mitglied vom HIO-Club nämlich mit 5.000 Euro entlohnt. Und zusätzlich übernimmt der Club auch noch die übliche Zeche im Wert von 500 Euro im Clubhaus.

Haftpflichtversicherung im Golfclub

Wie jeder Ort birgt auch der Golfplatz und das Clubhaus einige Gefahren. Eine Verletzung Dritter oder die Beschädigung fremden Eigentums, z.B. durch ein umgestoßenes Heißgetränk auf der Clubhausterrasse, kann unangenehme und mitunter auch kostspiele Folgen haben. Mit der Privathaftpflicht bei AXA oder der FRIDAY Haftpflichtversicherung z.B. kannst Du deinem Hobby mit Sicherheit noch viel entspannter nachgehen.

Mit diesem Tarifrechner kannst Du auch Privathaftpflichtversicherungen vergleichen:

Anzeige
Vorheriger ArtikelThe Hole in One Club – 5.000 Euro für ein Ass beim Golf
Nächster ArtikelTitleist Pro V1 und Pro V1x 2023: Warum sie noch besser sind