Start Golfsport

US Masters: Kaymer und Langer auf der Jagd nach dem Grünen Jackett in Augusta

© hugo boss

Martin Kaymer kommt aus Mettmann, ist 32 Jahre alt und ist zur Zeit Deutschlands bester Golfprofi. In der Golf-Weltrangliste wird der zweimalige Major-Sieger derzeit auf Position 44 geführt. Ende der Woche feiert Kaymer ein kleines Jubiläum: Er geht zum 10. Mal beim US Masters in Augusta an den Start.

Golf-Major US Masters in Augusta

Masters-Logo vor dem Clubhaus © pocketwiley

Das US Masters in Augusta, auch bekannt als das Masters Tournament, ist das erste der vier Major-Turniere im Jahr des Profi-Golfsports. Es findet jährlich im April und stets auf dem selben Golfplatz statt: Augusta National in Georgia (USA).

Das Turnier wurde 1934 von Bobby Jones ins Leben gerufen und wird seither jährlich aufs Neue ausgetragen. In 2017 findet das berüchtigte Golf-Major vom 6. bis 9. April statt.

Martin Kaymer und Bernhard Langer starten beim Masters

Der Start beim Masters ist für Martin Kaymer immer etwas Besonderes. Umso aufregender ist es, dass sich dieses Ereignis diese Woche zum 10. Mal jährt. Deutschlands Golfer Nummer 1 will bei diesem kleinen Jubiläum eine Top-Platzierung in Augusta holen.

Nachdem Kaymer in letzter Zeit konstant gute Leistungen auf der US-Tour zeigen konnte, hofft der 32jährige auch beim ersten Major des Jahres 2017 eine wichtige Rolle spielen zu können.

Auch ein anderer, ganz großer deutscher Golfer spielt dabei vielleicht eine Rolle: Bernhard Langer wird ebenfalls in Augusta am Start sein. Martin Kaymer, der an Bernhard Langer vorallem seine Professionalität und Ruhe schätzt, hat sich bereits mit ihm für das Par-3-Turnier am Mittwoch verabredet.

Bernhard Langer beim Abschlag auf WINSTONlinks © jfx

US Masters in Augusta – beeindruckende Atmosphäre

Besonders schätzt Martin Kaymer die spezielle Atmosphäre beim prestigeträchtigsten Golfturnier der Welt: Der Augusta National Golf Club hätte eine besondere Aura und man fühle sich wie in einer eigenen Welt, sobald man durch das Eingangstor an der Magnolia Lane fährt. Auch dass das Turnier das erste Major des Jahres nach einer mehrmonatigen Pause sei, würde ihn mit Vorfreude erfüllen.

Martin Kaymer eine Woche vor dem Masters mit Dietmar Hopp in St. Leon Rot © gc slr

Nachdem Kaymer bei den letzten Turnieren auf der PGA-Tour gezeigt hat, dass sein Golfspiel derzeit sehr konstant ist, setzt er direkt vor dem Turnier eher auf Erholung: In der letzten Woche flog Kaymer noch einmal kurz nach Deutschland um etwas Kraft zu tanken und seinen Trainer Günter Kessler zu sehen.

Auch Dietmar Hopp und den Golfclub St. Leon Rot besuchte er bei seinem Deutschland-Aufenthalt eine Woche vor dem US Masters, für Dreharbeiten mit der SAP.

Nun kann Martin Kaymer nach der trainingsfreien Zeit relativ ausgeruht beim Majorturnier antreten.

Kaymers Spiel in Augusta wurde in den letzten Jahren immer besser und er konnte sich gut auf die Bedingungen einstellen. Wenn er die gute Form der letzten Wochen dort weiter bestätigen kann, sollte er bei dem Major eine gute Rolle spielen können – und damit vielleicht eine Chance auf einen Teil der 10 Mio. Dollar Preisgeld bzw. das „Grüne Jackett“ haben.

Beim US Masters in Augusta konnte Tiger Woods vor 20 Jahren mit einem beeindruckenden Sieg übrigens seine Welt-Karriere starten.

US Masters in Augusta – Live im TV

Sky Sport überträgt von Donnerstag bis Samstag täglich ab 21:00 Uhr, am Sonntag ab 20:00 Uhr live.

Zuletzt gute Leistungen: Martin Kaymer © hugo boss
Anzeige Titleist Weihnachtsaktion
TEILEN: