Start Golfstars aktuell

Tiger Woods – Comeback bei der Hero World Challenge in Sicht

Tiger Woods Comeback
Foto: TGR LIVE

Tolle Neuigkeiten für Fans von Tiger Woods auf der ganzen Welt: Der Tiger wird bei der bevorstehenden Hero World Challenge vom 30. November bis 3. Dezember 2017 endlich wieder auf die große Profigolf-Bühne zurückkehren.

Tiger Woods mit großem Comeback

Tiger Woods kämpfte zuletzt mit vielen Verletzungen, vor allem mit seinem Rücken, der im April eine vierte Operation erforderte. Fans auf der ganzen Welt spekulierten lange über seine Rückkehr auf die Profigolf-Bühne. Nun gab 14-malige Major-Champion via Twitter bekannt, dass er auf der Hero World Challenge spielen werde.

„Ich freue mich darauf, bei der Hero World Challenge wieder in den Wettbewerb zu kommen“, sagte Woods. „Albany ist die perfekte Kulisse und es wird großartig, sich diesem hervorragenden Feld anzuschließen. Ich möchte auch den Fans für ihre unerschütterliche Unterstützung während meiner Verletzungspause danken.“

Tiger Woods Hero World Challenge Rekord

Die Hero World Challenge ist ein Golfturnier, das von Woods selbst veranstaltet wird bzw. von seiner TGR Live Organisation, welche die Veranstaltung leitet.

Woods hat das Event in der Vergangenheit insgesamt fünf Mal gewonnen, seinen letzten Sieg beim Turnier fuhr er 2011 ein. Außer in jenem Jahr, gewann er das Turnier noch 2001, 2004, 2006 und 2007.

Justin Rose
Mit dabei: Justin Rose Foto: DLEINDECDP

Tiger nahm zwar auch 2016 teil, beendete das Turnier aber nur als 15. von den 17 Spielern, auch wenn er zusammen mit Hideki Matsuyama für die meisten Birdies verantwortlich war.

Bei der Hero World Challenge 2017 gehen 18 Profis an den Start. Neben Woods sind unter anderem auch Jason Day (Australien), Dustin Johnson, Jordan Spieth (beide USA) und Justin Rose (England) dabei.

Auch Daniel Berger (USA), der beim kürzlich beendeten Presidents Cup, den Siegpunkt für das Team USA erzielte, ist mit von der Partie.

Tiger Woods im DUI-Verfahren verurteilt

Tiger Woods hat sich kürzlich wegen seiner DUI-Verhaftung schuldig bekannt und ist wegen „fahrlässigem Fahren“ verurteilt worden. Dies bedeutet, dass er deshalb nun ein Pflicht-Sozialprogramm für Ersttäter absolvieren muss.

Seine DUI-Verhaftung erschreckte damals sicherlich seine Fangemeinde. Viele behaupteten zu der Zeit sogar, dass Tigers Ära vorbei sei. Einige namhafte Golfer, darunter Jack Nicklaus und Martin Kaymer, leisteten ihm jedoch in den Medien Beistand.

Verbesserung des Gesundheitszustandes

Kürzlich erhielt Woods die Freigabe von seinen Ärzten, seine Golfaktivitäten wieder aufzunehmen. Mitte Oktober stieg Woods wieder ins Training ein. Seitdem begeisterte er seine Fans mit seinen verschiedenen Videos von seinen Fortschritten.

Das Video von seinem berüchtigten Stinger-Shot wurde bereits von mehr als 496.000 Leuten auf der ganzen Welt angeschaut.

Tiger Woods
Golf-Legende Tiger Woods Foto: NIKE GOLF
Anzeige Titleist Weihnachtsaktion
TEILEN: