Start Equipment

Sun Mountain H2NO Pro Standbag 2017 – Golfbag im Test

© jfx

Sun Mountain ist keine Golfmarke im klassischen Sinne, sondern kommt ursprünglich aus dem Outdoor Bereich und ist seit über 30 Jahren am Markt. Mit wasserdichten Golfbags konnte sich Sun Mountain im Golfbereich schnell einen Namen machen. Ich durfte das Golfbag-„Flaggschiff“ der Marke, das Sun Mountain H2NO Pro (in der Standbag-Variante), ausgiebig testen und stelle es hier vor.

Sun Mountain H2NO Pro Standbag – Technische Daten

Viel Stauraum bei wenig Gewicht © jfx

Hersteller: Sun Mountain (Vertrieb durch Haas Golf)
Kategorie: Golfzubehör, Golfbags
Typ: Standbag, Tragebag

Größe: 24,1 cm / 9,5″
Schlägerteilung: 14facher, durchgehender Divider
Wetter-/Witterungsschutz: wasserdicht
Gewicht: 2.250 g

Preis laut Hersteller: 399,- Euro

Sun Mountain H2NO Pro Standbag – Produktbeschreibung

Die H2NO-Reihe von Sun Mountain gilt, wie der Name schon verrät, als absolut wasserdicht. Das Golfbag soll Deine Golfschläger, Bekleidung und das sonstige Equipment im Inneren der Tasche sicher und trocken durch jedes Wetter bringen.

Die Original-H2NO-Technologie ist seit Jahren erprobt und bewährt, mittlerweile ein nahezu unerreichtes Vorbild im wasserdichten Taschensegment.

Rutschfester und stabiler Stand © jfx

Sun Mountain H2NO Pro Standbag im Test

Wasserdichtigkeit

Die wichtigste Frage zuerst: Hält die Tasche, was sie in Sachen Wasserdichtigkeit verspricht? Ja! In Verbindung mit der mitgelieferten Regenhaube und dank des belastbaren Nylon-Gewebes mit getapten Nähten und wasserfesten YKK-Reißverschlüssen, ist das Innere der Tasche im Test selbst nach ein paar Stunden Dauerregen noch absolut trocken.

Auch ein 5minütiges Ablegen der Tasche in regendurchnässtem Rough, bringt das gleiche, zuverlässige Ergebnis: Von den Schlägern bis zu den Utensilien in den anderen Taschen ist alles geschützt und von der Nässe unberührt.

Belastbares Nylon-Gewebe mit getapten Nähten und wasserfesten YKK-Reißverschlüssen © jfx

Stand- / Tragekomfort

Composite-Fiberglas-Standfuß © jfx

Das Sun Mountain H2NO steht bei ausgeklappten Beinen, dank der hochwertigen Composite-Fiberglas-Standfüße (hochfestes Aluminium), rutschfest und stabil auf dem Boden, auch in hügeligem Gelände und am Hang.

Die Aktivierung des Standsystems ist schnell und einfach durch Abstellen und leichtes Kippen des Bags möglich.

Das Bag bietet optimalen Tragekomfort: Das am Top befestigte, patentierte E-Z Fit® Trage-Gurt-System ist an den Schulterstücken dick gepolstert, sorgt für eine gute Balance und ermöglicht ein ergonomisches, rückenschonendes Tragen der Tasche.

Klettverschluss fixiert die Beine © jfx

Die Oberseiten der Tragegurte sind aus wasserdichten Material und verhindern eine Aufnahme der Nässe. Die Unterseiten sind aus atmungsaktivem Mesh und ermöglichen somit ein schnelles Abtrocknen nach einem möglichen Guss.

Wer sich doch kurzfristig gegen das Tragen entscheidet, kann am Trolley-geeigneten Bag mit nur einem Handgriff die Standbeine, durch den extra vorgesehenen „Leg Lock“-Klettverschluss, fixieren.

Mit gerademal 2.250 g Eigengewicht ist das Sun Mountain H2NO wirklich leicht und kräfteschonend.

Schlägereinteilung / Stauraum

Leicht erreichbares Getränkefach © jfx

Neben dem klassischen 14-er Divider für den vollen Schlägersatz, weist das Sun Mountain H2NO Pro Standbag 5 kleinere und größere Außentaschen auf. Das große Hauptfach bietet ausreichend Platz für sperrige Ausrüstungsgegenstände (z.B. Regenkleidung).

Eine Getränkeflasche lässt sich gut im eigens dafür vorgesehenen Fach unterbringen, auf das man auch beim Tragen schnell Zugriff hat. Auch ein Handtuch-, ein Stift- und ein Schirmhalter sind vorhanden.

Das mit Velours gepolsterte Accessoire-Fach ist für Deine Wertgegenstände wie z.B. Autoschlüssel, Brieftasche oder Smartphone gedacht (in meinem Test passt sogar ein iPhone 7 plus). In den weiteren Außentaschen finden spielend Bälle, Tees und weiteres Zubehör Platz.

Verbesserungsbedarf: Leider fehlt eine isolierte Tasche zum Kühlen/Warmhalten des Inhalts (z.B. heiße oder kalte Getränke). Auch eine Halterung für 3-5 Tees vermisse ich an der Außenseite des Bags, so muss man leider immer in der Tasche danach kramen.

Sun Mountain H2NO Pro Standbag – Produktbewertung

Transport des vollen Schlägersatzes © jfx

Für mich persönlich bietet das Sun Mountain H2NO Pro ansonsten alles, was ich von einem qualitativen Stand-/Carrybag erwarte.

Ein Sun Mountain H2NO Pro Standbag ist eine gute Alternative für Golfer, die ein sportliches, wasserdichtes und zugleich leichtes Golfbag suchen.

Mit dem H2NO Pro kannst Du den vollen Schlägersatz transportieren und das bei jedem beliebigen Wetter (sogar bei Regen oder Schneeregen).

Auch optisch kann das gute Stück überzeugen: Das sportliche Design ist in vielen knalligen Farbkombinationen zu haben, steht aber auch in dezenteren, klassischen Farben zur Auswahl (z.B. meine Test-Variante „Black“).

Das Standbag erscheint trotz seines Stauraumes überraschend schlank für ein vollwertiges Golfbag zum Tragen.

Der relativ hohe Preis von circa 399,- Euro rechtfertigt sich durch das große Leistungs-Plus: Robustes, langlebiges Nylon-Material mit hoher Zuverlässigkeit in Sachen Wasserdichtigkeit und außerdem geringes Gewicht sowie hoher Tragekomfort.

Sun Mountain gewährt bei Online-Registrierung eine Herstellergarantie von einem Jahr auf das Produkt.

Sun Mountain H2NO Pro Standbag – Bildergalerie

sun-mountain-h2no-pro golf-standbag black
H2NO Standbag Pro in Schwarz | Foto: SUN MOUNTAIN
« 1 von 7 »

Bewertungskriterien

Die Bewertung der Test-Produkte findet in 5 verschiedenen Kategorien statt. Die Punktevergabe erfolgt in 0,5er-Schritten auf einer Skala von 1 bis 10. Die Gesamtpunktzahl ergibt sich aus der Summe der erreichten Punkte aller Kategorien. Die Bewertung der Produkteigenschaften im Test ist eine subjektive Einschätzung des Autors und muss nicht zwangsläufig der Meinung der gesamten Redaktion entsprechen.

TEILEN: