Start Golf Regeln

Spaß mit Flaggen: Wann muss man die Fahne drin lassen oder rausnehmen?

Mythos Flaggenstock
Foto: DIGIDREAM
[ WERBEHINWEIS | Der nachfolgende Artikel kann Reklame und Affiliate-Links enthalten ]

Ein weit verbreiteter Mythos hat mit dem Bedienen der Flagge zu tun. Wann muss man die Fahne drin lassen oder rausnehmen?

Auf dem Grün

Sicherlich hat jeder im Laufe seiner „Ausbildung“ gelernt, dass der Flaggenstock bei einem Schlag auf dem Grün nicht durch den Ball berührt werden darf. Ist das Loch zu weit entfernt, dann kann man sich den Flaggenstock bedienen lassen.

Außerhalb des Grüns

Wie aber ist das mit einem Schlag, der von außerhalb des Grün zu spielen ist? Weitläufig hält sich hier die Meinung „rein oder raus“ – dem ist aber nicht so…

Regel 17-1

Der erste Satz in Regel 17-1 „Flaggenstock bedient, entfernt oder hochgehalten“ ist entscheidend: „Vor dem Schlag von irgendeiner Stelle auf dem Platz darf der Spieler den Flaggenstock bedienen, entfernen oder zum Anzeigen der Lage des Lochs hochhalten lassen“. Sprich: Auch in dem Beispiel auf diesem Bild darf man den Flaggenstock bedienen lassen.

Flagge bedienen
Der Flaggenstock kann bedient, entfernt oder hochgehalten werden Foto: THOMAS KÖHLER

Aber Achtung! Wurde der Flaggenstock nicht bedient, entfernt oder hochgehalten, bevor der Spieler einen Schlag macht, darf er nicht während des Schlags oder wenn der Ball des Spielers in Bewegung ist, bedient, entfernt oder hochgehalten werden, falls dies die Bewegung des Balls beeinflussen könnte.

TEILEN: