Start Golfbälle

Out of Bounds Lakeballs – Zweite Chance für erstklassige Golfbälle

Titleist Lakeballs Golfbälle
Foto: OUT OF BOUNDS
[ WERBEHINWEIS | Der nachfolgende Artikel kann Reklame und Affiliate-Links enthalten ]

Jeder Golfer wird leider irgendwann vom Pech erwischt und versenkt seinen Ball im Wasserhindernis vor dem Inselgrün. Jeden Tag landen so tausende Golfbälle auf dem Grund eines Bachlaufs oder Sees. Hier kommt die schwedische Lakeballs-Firma Out of Bounds ins Spiel – und bringt die verlorenen Kugeln wieder zurück aus dem Wasser ins Bag.

Out of Bounds – Aus dem Wasser zurück ins Bag

Im Mittsommer 2007 wurde an der schwedischen Westküste, der golfdichtesten Region des Landes, die Vision von Out of Bounds geboren. Damals eröffneten Alexander und Johannes hier den ersten Online-Shop für Lakeballs. Heute dürfen die Taucher von Out of Bounds aus den Gewässern von etwa 100 schwedischen Golfclubs Bälle bergen, um diese danach zurück in den Handel zu bringen – seit kurzem auch nach Deutschland.

11 Jahre Erfahrung mit Lakeballs

Aktuell arbeiten bei Out of Bounds circa 15 Mitarbeiter, die den gesamten Prozess vom Tauchen, Waschen, Sortieren und Klassifizieren, bis hin zur fachmännischen Beratung, Service und Lieferung koordinieren. Seit 11 Jahren ermöglicht Out of Bounds dadurch Golfern, ihren Lieblingsball aus einem Sortiment von über 300 Modellen zum kleinen Preis zu finden – und somit bei qualitativ hochwertigen Premium-Modellen eine Menge Geld zu sparen.

Out of Bounds Team
Das Team von Out of Bounds Foto: OUT OF BOUNDS

Umweltfreundliche und bezahlbare Golfbälle

Natürlich macht das Spiel allen mehr Spaß, wenn das Verlieren von Golfbällen weit aus weniger kostet. Aber Lakeballs kaufen und verkaufen ist nicht nur beliebt und erfolgreich weil es dem Kunden hilft, bei hochwertigen Bällen teilweise 50 Prozent und mehr gegenüber dem regulären Preis zu sparen. Es ist auch noch gut für die Umwelt!

Sparen mit Nachhaltigkeit

Lakeball im Wasserhindernis
Lakeball im Wasserhindernis
Foto: GINOSPHOTOS1

Das Motto von Out of Bounds lautet „Nachhaltigkeit“. Dabei wird sich stets an einer nachhaltig ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung orientiert. Zusätzlich wird dabei geholfen, die Ablagerung giftiger Chemikalien der Golfbälle zu reduzieren und das sensible Ökosystem so ein Stück weit zu schonen.

Wenn die Taucher von Out of Bounds nach Bällen suchen, werden nicht nur die Gewässer von Kunststoffen befreit, die nicht dorthin gehören. Dies sorgt auch dafür, dass das Ökosystem der Pflanzen- und Tierwelt entlastet wird. Beim Waschen der Golfbälle im professionellen Golfball-Recycling von Out of Bounds werden übrigens nur natürliche Reinigungsmittel verwendet. Denn schließlich ist es heutzutage aktueller denn je, mit den Ressourcen der Erde verantwortungsbewusst umzugehen!

Lakeballs – günstig und gut

Gibt es Nachteile von Lakeballs gegenüber fabrikneuen Bällen? Moderne High-Tech-Bälle überstehen das Bad im Wasserhindernis eine lange Zeit ohne Schaden zu nehmen. Dennoch sind die Taucher von Out of Bounds bemüht, regelmäßig und schnell alle Bälle aus den Gewässern zu retten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sich die Eigenschaften der Lakeballs von brandneuen Bällen nicht unterscheiden.

Wer also beliebte Markenbälle spielen will, dabei aber sein Konto nicht überstrapazieren und ganz nebenbei auch noch was für die Umwelt tun möchte, für den sind Lakeballs von Out of Bounds bestimmt die richtige Wahl!

Mehr Informationen: out-of-bounds.com

Lakeballs Sortiment
Über 300 Golfball Modelle hat der Onlineshop im Sortiment Foto: OUT OF BOUNDS