Start Pro Golfturniere

Northern Trust 2018 – Bryson DeChambeau mit drittem PGA Tour Sieg

Bryson DeChambeau
Foto: GETTY IMAGES
[ WERBEHINWEIS | Der nachfolgende Artikel kann Reklame und Affiliate-Links enthalten ]

Bryson DeChambeau gewinnt zum zweiten Mal in dieser Saison und schwingt sich mit seinem Sieg bei der Northern Trust – dem ersten Playoff Turnier 2018 – auf den ersten Platz in der FedEx Cup Rangliste.

DeChambeau spielte am Samstag mit 63 Schlägen die niedrigste Runde in einem PGA Tour Event seiner Karriere und ging so mit vier Schlägen Vorsprung in die Finalrunde. Am Sonntag setzte er sein herausragendes Spiel fort und sicherte sich mit seiner 69er Runde und einem Gesamtergebnis von -18 den Sieg.

Ryder Cup Captain’s Pick für DeChambeau?

Bryson DeChambeau
Bryson DeChambeau Foto: COBRA PUMA GOLF

DeChambeau, in dieser Woche die Nummer 1 in der Kategorie „strokes gained total“, Nummer 2 in „greens in regulation“ und T5 in „driving distance“, kommt mit diesem erspielten Sieg seiner Mission wieder ein gutes Stück näher: „Ich will unbedingt meine Füße dort ins Wasser stellen“, sagt Bryson DeChambeau – und meint damit den Ryder Cup Ende September in Paris.

Nach dem Northern Trust Sieg, seinem zweiten Erfolg in diesem Jahr und der sechsten Top-5-Platzierung auf der PGA Tour in dieser Spielzeit, kommt US-Captain Jim Furyk wohl an dem 24-jährigen aus Texas, dessen Markenzeichen die Puma Tour Driver Cap ist, kaum mehr vorbei. Der junge Texaner rangiert zur Zeit auf Platz 12 der Golf Weltrangliste.

Tour-Spieler mit One Length Eisen

Seit der Zusammenarbeit mit COBRA PUMA GOLF Anfang 2016 ist DeChambeau für seine wissenschaftliche Herangehensweise an das Spiel, seinen einzigartigen Stil und vorallem seinen Einsatz von ONE Length Eisen bekannt. Er arbeitete mit dem COBRA Forschungs- und Entwicklungsteam zusammen, um die ersten Sets von ONE Length Eisen auf den Markt zu bringen, darunter die neuen KING F8 ONE Length und die KING Forged ONE Eisen, die er derzeit in der Tasche hat.