Start Golf Fashion

Modespektakel Masters

© nike

Nur noch wenige Tage bis zum Start des ersten Majors eines jeden Jahres: In Augusta, Georgia beginnt am 6. April 2015 das Masters. Noch im Vorfeld des Turniers erreichten die Spekulationen über das Antreten von Tiger Woods immer neue Höhen. An einem Tag wurde sein Privatflieger am Flughafen in Augusta gesichtet, dann spielte er eine Proberunde ohne weiter verlauten zu lassen, ob er nun teilnimmt oder nicht. Schließlich war Meldeschluss und die Nachricht, dass Tiger Woods sein Comeback beim Masters versucht, zwitscherte um die Welt.

Sportartikelproduzent Nike mit TW-Kollektion

Erleichterung macht sich nun beim Sportartikelproduzent Nike breit. Bereits im Vorjahr wurde im Spätsommer mit der neuen Kollektion für das Masters des nächsten Jahres begonnen. Allerdings sagte 2014 Woods wegen Rückenproblemen kurzfristig die Teilnahme am Masters 2014 ab und die Kollektion blieb wie Sauerbier in den Auslagen liegen. Eine Absage, die Nike vor allem bei ersten Major im Jahr sehr schmerzt: Für kein anderes Turnier werden eigens Kollektionen für die Spieler entworfen. Die exklusive Tiger Woods-Kollektion wird ausschließlich für den amerikanischen Markt angeboten. Allerdings zu einem deutlich höheren Preis als die regulären Teile des Sportherstellers Nike. Mit rund 100 US-Dollar liegen die Polos im oberen Preissegment des Warenangebotes in den USA. Nur knapp um ein Drittel werden die Polos dann im Folgejahr reduziert.

Die Produkte der TW-Kollektion (für Tiger Woods) speziell für das Masters sind allerdings in vielen amerikanischen Pro-Shops erhältlich. Zwar bietet der PGATourSuperstore einen Versand nach Deutschland an, aber dort sind nicht die aktuellen Kollektionen erhältlich, sondern nur die Überbleibsel aus den Vorjahren.

Für das Masters 2015 lässt Nike seinen Star in einer grauen Hose (TW Adaptive Fit Pant) und einem Polo in Weiß am Donnerstag und in Schwarz am Freitag antreten. Dann wird der Cut entscheiden, ob wir die Farbkombi Schwarze Hose, Rotes Polo am Sonntag noch sehen werden.

© nike

Auch für die weiteren Vertragsspieler von Nike, RoryMcIllroy, Charl Schwartzel, Russell Henley und dem jungen Seung Yul Noc werden für alle Tage eigene Kollektionen angefertigt, die aber nicht zu kaufen sind.

© tourprogolfclubs / wikimedia

Puma mit Rickie Fowler in Lieblingsfarbe Orange

Natürlich lässt auch Puma sich das medienwirksame Masters nicht entgehen und kleidet seinen Star Rickie Fowler in Polos in Grün, Blau, Grau-Gestreift sowie am Finaltag in einer Farbkombination mit Orange, seiner Lieblingsfarbe.

Modespektakel Masters mit eigenen Leisten

In Sachen Schuhe werden für das Masters eigene Leisten angefertigt. Nike legt für seine zwei Superstars eigene Schuhe auf, auch Puma spendiert zum Masters-Look passende Schuhe in den Farben Grau und Orange. Auch der Marktführer im Bereich Golfschuhe kommt am Masters ohne limitierte Auflagen nicht vorbei. Doch hier gibt es endlich die Möglichkeit, auch für uns, diese Schuhe zu kaufen: Auf myJoys können acht Herren- und sechs Damenmodelle im klassischen Masters-Grün gestylt und individuell zusammengestellt werden.

 

TEILEN:
Cornelia Bruckner
Cornelia ist Autorin, Golf-Journalistin und seit vielen Jahren Chefredakteurin der GOLFWOMEN. Sie bloggt hauptsächlich über Golf-Fashion und -Lifestyle.

2 Kommentare

    • war wohl nichts dein tip 🙂 sehr sympathisch dass der sieger mal nicht von nike, adidas oder puma gesponsert wird.