Etikette – Die Golfregeln der Höflichkeit und Fairness

0

Die Etikette beim Golf umschreibt das sportliche Verhalten auf dem Golfplatz und umfasst geschriebene und ungeschriebene Regeln der Fairness und Höflichkeit.

Was ist Etikette?

Die Etikette sind sozusagen die Benimmregeln im Golfsport, denn die Etikette beim Golfspiel beinhaltet Richtlinien zu Verhalten auf dem Golfplatz, welche für alle Spieler verbindlich sind. Diese Etikette-Richtlinien beinhalten das ordentliche Benehmen auf einer Golfanlage, die Sicherheit beim Golfspiel, die Rücksichtnahme auf Mitspieler und Natur sowie die Schonung der Golfanlage.

Sicherheit auf dem Golfplatz

Vor einem Übungsschwung oder Schlag, sollte der Spieler überprüfen, dass sich keine Person in unmittelbarer Nähe befindet, damit niemand vom Schläger, dem Ball oder herumfliegenden Gegenständen getroffen oder gar verletzt wird. Außerdem sollte kein Schlag ausgeführt werden, solange andere Spieler noch in Reichweite sind. Fliegt ein Ball nach dem Schlag versehentlich in eine Richtung, wo sich Personen befinden, muss sofort der laute Warnruf „Fore“ erfolgen.

Golf Fair Play

Rücksicht auf seine Mit- und Gegenspieler sollte beim Golfsport selbstverständlich sein: Man sollte andere Spieler beispielsweise bei deren Schlägen nicht durch laute Geräusche, Gespräche oder sonstige Ablenkungen stören. Zahlreiche anderen Benimmregeln auf dem Platz sind zu beachten, weclehe in der Platzreife-Vorbereitung gelehrt werden. Zum Beispiel sollte man nicht in die Puttlinie der Mitspieler treten oder seinen eigenen Schatten in die Puttlinie der anderen fallen lassen.

Spieltempo beim Golf

Beim Golfsport ist es wichtig, das Spieltempo zu wahren und Anschluss an den Vorderflight zu halten. Die Bahnen sollten so zügig wie möglich durchgespielt werden. Verliert eine Gruppe den Anschluss nach Vorne und behindert dadurch die folgenden Spieler oder Spielergruppen, sollte ein Durchspielen angeboten werden.

Schonung der Golfanlage

Nach einem Bunkerschlag sind alle verursachten Spuren auszubessern und der Bunker einzuebnen. Zu diesem Zweck liegen an einem Bunker mehrere Rechen, welche dazu verwendet werden.

Ein herausgeschlagenes Divot ist sofort wieder in den Rasen einzusetzen und festzutreten. Ebenso sind Einschlagschäden auf dem Grün („Pitchmarken“) zu beseitigen, auch wenn diese durch den Ball eines anderen Spielers entstanden sind.

Golfregeln kompakt und Golfetikette kompakt

Etikette-Vorschriften können übrigens von Golfclub zu Golfclub und innerhalb verschiedener Länder variieren (z.B. hinsichtlich der Kleidungsvorschriften oder Handynutzung).

Hilfreich sind neben den bekannten und bewährten Golfregeln kompakt oder diversen Regel-Apps für das Smartphone auch die Golfetikette kompakt, welche es im Handel gibt.

Wenn diese praktische Übersicht zum Benehmen auf dern Golfanlagen gelesen und beherzigt wird, steht einem „schönen Spiel“ nichts mehr im Wege.

Es gehört zur Etikette, nach einem Bunkerschlag den Bunker wieder einzuebnen © stefan schenkon / pixabay

Es gehört zur Etikette, nach einem Bunkerschlag den Bunker wieder einzuebnen © stefan schenkon / pixabay

Teilen.

Über den Autor

GOLF1 Lexikon