Start Health

Golf und Ernährung: 15 Superfoods für einen gesunden Körper und Geist

Mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung kannst Du Deinen Körper in Topform für sportliche Höchstleistungen auf der nächsten Golfrunde bringen.

1Grüner Tee

Foto: PIXABAY

Grüner Tee wird seit Jahrhunderten als Superfood verwendet. Das Trinken von Grüntee verhindert, dass Neurotransmitter im Gehirn abgebaut werden. Es ist auch bekannt, dass grüner Tee die Konzentration und die Fähigkeit zur Problemlösung im Gehirn erhöht, indem er die Aktivität im sogenannten „Dorsolateralen präfrontalen Cortex“ steigert.

Tipp: Eine Tasse Grüner Tee vor dem Golfturnier wirkt Wunder in Sachen Konzentrationsfähigkeit!

2Avocado

Foto: PIXABAY

Die Avocado ist eine der besten Früchte der Welt: Die Butter der Natur. Avocados sind mit fünf verschiedenen Antioxidantien gefüllt, die dazu beitragen, gesunde Haut, Haare und das Verdauungssystem zu erhalten. Avocados enthalten auch Carotinoide, von denen angenommen wird, dass sie Orangengemüse und -früchte konservieren.

3Bohnen

Foto: PIXABAY

Bohnen gewährleisten eine großartige Versorgung mit Kalium, Ballaststoffen und B-Vitaminen, die den Darm reinigen und den Transport von Nährstoffen in die Zellen fördern. Anthocyane in Bohnen verbessern bekanntermaßen die Gehirnfunktion.

4Dunkle Schokolade

Foto: PIXABAY

Gute Nachrichten für Naschkatzen: Dunkle Schokolade enthält Flavonoide, die dazu beitragen, die Auswirkungen des UV-Lichts umzukehren und Deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und gleichmäßig zu straffen. Dunkle Schokolade verbessert auch die Durchblutung des Gehirns. Wichtig: Wähle immer Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70% oder höher.

Tipp: Ein bis zwei Stückchen Dunkle Schokolade nach den Front Nine auf einer 18 Loch-Runde sind ein guter Energielieferant für die Back Nine!

5Fisch

Foto: PIXABAY

Fische wie Sardinen, Alaskalachs und Hering punkten mit Omega-Fettsäuren, die für die Entwicklung und Funktion des Gehirns unerlässlich sind. Verlangsame den Alterungsprozess, indem Du Omega-3-Fettsäuren zur Bekämpfung von Entzündungen verwendest.

6Spinat

Foto: PIXABAY

Spinat hat zahlreiche gehirnfördernde Eigenschaften. Dieses grüne Blattgemüse enthält Lutein, das eine kognitive Verschlechterung verhindert. Spinat ist auch reich an zahlreichen Nährstoffen, die die körpereigene Immunität stärken.

7Beeren

Foto: PIXABAY

Beeren sind dafür bekannt, den Körper mit Riboflavin und einer Fülle anderer Vitamine zu versorgen. Der Konsum von Beeren fördert auch die Gesundheit des Gehirns, indem er den geistigen Verfall verhindert.

Tipp: Beeren enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, die Krankheiten wie Krebs, Geschwüre und Diabetes bekämpfen und vorbeugen. Beeren eignen sich auch super als Konzentrations-Pusher unmittelbar auf der Golfrunde!

8Sauerkraut

Foto: PIXABAY

Sauerkraut enthält, wie viele andere fermentierte Lebensmittel, Probiotika. Hierbei handelt es sich um lebende Organismen, die in Lebensmitteln vorkommen und die Darmgesundheit fördern, während sie die Laktoseintoleranz lindern. Sauerkraut ist voller Vitamine wie B-Vitamine, die Infektionen verhindern.

9Walnüsse

Foto: PIXABAY

Walnüsse sind mit großen Mengen an Alpha-Linolensäure ausgestattet, der aus Pflanzen gewonnenen Omega-3-Fettsäure. Diese Art von Omega-3 ist dafür bekannt, Zellmembranen aufzufüllen und den Transport in den Zellen zu steigern.

Tipp: Nüsse generell sind eine gute Quelle für Vitamin E und ein optimaler Energielieferant während der Golfrunde. BirdieBite ist ein Energie-Riegel aus Nüssen, der extra für Golfer hergestellt wurde.

10Zitrone und Orange

Foto: PIXABAY

Eine einzelne Zitrone pro Tag reicht aus, um Vitamin-C-Mangel zu behandeln. Zitronen helfen auch, den HDL-Cholesterinspiegel im Körper zu steigern. Orangen helfen, den Blutdruck und das Cholesterin durch Phytonutrient Hesperidin zu senken. Liminoide in der Orange verhindern nachweislich 6 Krebsarten.

Tipp: Mische Zitrone und Orange mit Honig und Wasser in einer Wasser-Karaffe und trinke daraus kleine Schlückchen über mehrere Stunden verteilt, z.B. im Büro. Das hilft Dir dabei, vermehrt Antioxidantien aufzunehmen.

11Tomaten

Foto: PIXABAY

Tomaten eignen sich hervorragend für Salate. Sie sind aber auch ideal für Haut und Herz. Abgesehen von der Steigerung des Stoffwechsels und der Versorgung des Körpers mit Folsäure, Vitamin A, C und Biotin können Tomaten auch dazu beitragen, vielen Formen von Krebs vorzubeugen.

12Spargel

Foto: PIXABAY

Transportiere mit Spargel den Müll aus Deinem Körper. Spargel ist voll von Antioxidantien und Nährstoffen, die für das Gehirn von großem Nutzen sind. Außerdem ist das Gemüse eines der wenigen Lebensmittel, die dabei helfen können, die Leber zu reinigen.

13Chia-Samen

Foto: PIXABAY

Chia-Samen sind bekannt als Superfood: Sie sind reich an Mineralien, Antioxidantien und Eiweiß. Sie haben lösliche und unlösliche Ballaststoffe, die einen regelmäßigen und gesunden Stuhlgang fördern.

Tipp: Chia-Samen schwellen in flüssiger Form auf das 5-fache ihrer üblichen Größe an. Da Chia-Samen geschmacklos sind, können sie super in Haferflocken oder Smoothies verzehrt werden und erzielen so schnell ein Sättigungsgefühl.

14Zimt

Foto: PIXABAY

Zimtrinde enthält ätherische Öle, die dafür bekannt sind, den Blutzucker in Schach zu halten und Entzündungen vorzubeugen. Diese ätherischen Öle haben auch antimikrobielle Eigenschaften, die das Wachstum von ungesunden Bakterien hemmen.

15Süßkartoffeln

Foto: PIXABAY

Die heilenden Eigenschaften dieser Wurzeln schließen in kürzester Zeit Wunden und Narben. Süßkartoffeln sind definitiv eine gute Quelle für Vitamin D, C und B6. Carotinoide in Süßkartoffeln stärken auch die Herzmuskulatur und schützen Deine Sehkraft.