Start Equipment

Glasklare Sache: Rios Vida – Mallet-Putter aus Acryl im Test

© jfx

Das junge Unternehmen Rios Golf startet sein Debüt auf dem umkämpften Putter-Markt gleich mit einem einzigartigen Modell: Der Rios Vida überrascht und beeindruckt gleichermaßen mit einem Schlägerkopf, der vollständig aus Acrylglas besteht und eine neuartige Zielhilfe hat.

Rios Golf – Innovative Putter-Schmiede aus Deutschland

Florian, Martin und Niko von Rios © rios golf

Ende 2016 gründeten Florian, Martin und Niko aus Wiesbaden ihr junges Putter-Startup und setzten sich zum Ziel, mit ihren Produkten „dem Golfer das Vertrauen in seine Fähigkeiten zurückzugeben“. Sie wollten einen Putter entwickeln, der ein brillantes Schlaggefühl vermittelt und mit einer Ausrichtungshilfe ausgestattet ist, die dem Nutzer das Vertrauen in den eigenen Schwung quasi „aufzwingt“.

Im März 2017 erschien das erste Modell aus dem Hause Rios, der Mallet Putter „Vida“, wahlweise mit schwarzem oder durchsichtigem Acrylglas-Kopf zu haben. Ich durfte den Rios Vida ausgiebig testen und stelle ihn hier vor.

Mallet-Putter Rios Vida © jfx

Rios Vida Putter – Technische Daten

Rios Vida © rios golf

Hersteller: Rios Golf
Kategorie: Golfschläger Unisex
Typ: konventioneller Putter
Handicap: für alle Spielstärken geeignet

Schwungtyp: Gerade Linie, leichter Bogen
Liewinkel: 70°
Loft: 3°
Kopfgewicht: austauschbar (365 g, 375 g und 385 g)
Preis laut Hersteller: ab 389,- Euro

Rios Vida Putter – Produktbeschreibung

Der Rios Vida trifft schon wenige Tage nach der Bestellung im Rios-Onlineshop per Post bei mir ein.

Die Spezifikationen Farbe (Schwarz oder Durchsichtig), Schlägerlänge (33, 34 oder 35 Inch), Griffstärke (Standard, Midsize oder Jumbo) und Gewicht (365 g, 375 g und 385 g) sind bei der Bestellung auswählbar. Ich habe mich für einen Putter mit durchsichtigem Kopf, in 34″ Länge, mit Midsize Griff und mittlerem Gewicht entschieden.

Der Rios Vida ist ein Mallet (wer eher auf Blade Putter steht, kann zum Schwestermodell „Amigo“ greifen). Der Vida hat einen circa 10 cm langen Schlägerkopf, der bis auf die Gewichte komplett aus Acrylglas besteht.

Oben auf dem hinteren Teil des Schlägerkopfes ist dezent das Rios-Logo lasergraviert, rechts am Rand der Schlagfläche die Modellbezeichnung „Vida“.

Besonders hervorzuheben ist die neuartige Ausrichtungshilfe („2-Cross-Technology“), die neben dem Acrylglas eine weiteres Alleinstellungsmerkmal dieses Putters darstellt. Sie befindet sich oben bzw. unten mittig auf dem Schlägerkopf. Dazu gleich mehr…

Den Vida gibt’s in 2 Varianten: Schwarz und Durchsichtig © rios golf

Rios Vida Putter im Test

Schlägerkopf / Schaft / Griff

Der Rios Vida hat ein durchschnittlich schweres Kopfgewicht und ist solide verarbeitet. Der Schaft macht einen stabilen Eindruck. Je nach persönlicher Vorliebe ist ein schwarz-weißer Griff des Marktführers SuperStroke in der gewünschten Griffstärke verbaut.

Rios Vida auf dem Grün © jfx

Der Malletförmige Schlägerkopf des Rios Vida besteht aus hochwertigem PMMA Acrylglas und hat kein Insert auf der Schlagfläche. Dies ist auch nicht notwendig, da das Schlägerkopfmaterial weicher als die herkömmlich verwendeten Putterkopfmaterialien ist und ein sehr gutes Feedback im Treffmoment gibt.

Praktisch: Die bereits im Schlägerkopf verbauten Gewichte können im Handumdrehen mit einem herkömmlichen Imbus-Schlüssel hinausgeschraubt und ausgetauscht werden. Leichtere oder schwerere Gewichte sind bei Bedarf nachbestellbar. So hat man immer das für einen ideale Gewicht „an Bord“.

Den Putter gibt es zur Zeit nur für Rechtshänder, eine Linkshandvariante ist allerdings in Planung.

Schlägerhaube

Rios Vida Schlägerhaube © jfx

Die im Lieferumfang enthaltene Schlägerhaube aus strukturiertem, schwarzem Kunstleder ist mit einem weißen Rios-Logo bestickt. Die Haube sieht zwar gut aus, wirkt aber nicht so hochwertig verarbeitet, wie ich es mir für den schicken Putter wünschen würde.

Sie schließt mithilfe eines eingearbeiteten Magneten sehr zuverlässig, ist mir persönlich aber nicht weich genug gefüttert und lässt sich nicht leicht genug über den Kopf stülpen. Hier sollte eventuell nachgebessert werden.

Spielverhalten

Die Schlagfläche lässt sich dank der großen Zielhilfen sehr leicht ausrichten und steht gut am Ball.

Acryl-Kopf mit 2 Cross Zielhilfe © jfx

Die „2-Cross-Technology“-Zielhilfe selbst besteht aus 2 verschiedenen Kreuzen in unterschiedlichen Farben auf der Ober- und Unterseite des durchsichtigen Schlägerkopfes. Sie funktioniert nach dem „Kimme-und Korn“-Prinzip des Schießsports: Wenn das weiße Fadenkreuz das rote Fadenkreuz während des ganzen Schwungs überdeckt, wird perfekt geschwungen.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit kann ich den Schläger immer in der gleichen Ebene schwingen und treffe den Ball dadurch mittig. Bei nicht-mittigen Schlägen verdreht der Schläger dank seiner guten Gewichtsposition gefühlt weniger als andere Putter, verzeiht also auch Fehler.

Das Feedback der Schlagfläche im Treffmoment ist angenehm weich und macht entsprechend des Acryl-Materials einen plastischen Sound, der ungewöhnlich und erfrischend anders klingt.

Rios Vida am Ball © jfx

Rios Vida Putter – Produktbewertung

Mit dem Vida bringt Rios Golf zum Debüt ein überdurchschnittlich solides Putter-Modell in den Handel und startet damit erfolgreich seine ersten Gehversuche auf dem umkämpften Putter-Markt. Der Rios Vida, welcher fast schon allein durch sein einzigartiges Design überzeugt, punktet zusätzlich durch seine Innovationen des verbauten Materials und der neuartige Zielhilfe.

Design-Highlight: Rios Vida © jfx

Die Umstellung auf die Zielhilfe ist anfangs gewöhnungsbedürftig aber dank der einfachen Spielbarkeit und Fehlertoleranz zeigt der Vida Putter eine äußerst gute Performance auf dem Grün.

Die 2-Cross Technology leitet in die perfekte Ansprechposition und kann durch dieses einfache Handling eine erfolgreichere Trefferquote ermöglichen.

Das schicke Design des Rios Vida in Kombination mit dem durchsichtigen Kopf ist für mich persönlich das absolute Highlight: Hier sind interessierte Fragen der Mitspieler oder neidische Blicke der Konkurrenten auf dem Grün garantiert.

Der Putter ist mit einem Preis ab circa 389,- Euro definitiv kein Schnäppchen, aber dafür bekommt der Käufer nicht nur einen innovativen Design-Putter mit wirklich guter Performance, den nicht jeder hat – Rios verspricht auch einen einzigartigen Kundenservice vor und nach dem Kauf. Zum Beispiel bietet Rios allen Interessenten auch die Möglichkeit, den Schläger vor dem Kauf kostenlos zu testen.

Rios Vida Putter – Bildergalerie

rios-vida 02
Rios Vida Schlägerkopf oben hinten | Foto: jfx
« 1 von 10 »

Bewertungskriterien

Die Bewertung der Test-Produkte findet in 5 verschiedenen Kategorien statt. Die Punktevergabe erfolgt in 0,5er-Schritten auf einer Skala von 1 bis 10. Die Gesamtpunktzahl ergibt sich aus der Summe der erreichten Punkte aller Kategorien. Die Bewertung der Produkteigenschaften im Test ist eine subjektive Einschätzung des Autors und muss nicht zwangsläufig der Meinung der gesamten Redaktion entsprechen.

TEILEN: