Drives vom Fairway – MORSH Holz 2

39

Einen Driver vom Fairway zu spielen ist ziemlich ungewöhnlich, da dieser dafür ganz einfach nicht konzipiert ist. Der Ball muss eigentlich erhöht auf einem Tee sitzen, da man sonst in der Erde stecken bleiben würde, bevor der Ball im Sweetspot getroffen wird. Ich spiele jetzt trotzdem „Drives“ vom Fairway… Willst Du wissen wie?

Schläger-Exot Holz 2

Ein Holz 2 (Loft zwischen 10 und 11 Grad) ist ein exotischer Schläger, den die meisten namhaften Golfequipment-Hersteller gar nicht im Sortiment führen, denn er ist sehr anspruchsvoll zu spielen. Ein Holz 2 ist eher nicht für Anfänger, sondern für mittlere bis Niedrig-Handicapper geeignet. Wenn man sich aber ersteinmal eingeschwungen hat, bietet das 2er Holz das Potential, Deinen Driver im Bag dauerhaft zu ersetzen.

Das 2er Holz ermöglicht die Schlaglängen eines Drivers vom Fairway © morsh

Das 2er Holz ermöglicht die Schlaglängen eines Drivers vom Fairway © morsh

MORSH – More Smash

Scratchgolfer Žiga Mlakar aus Slowenien hat in diesem Jahr das Holz 2 als erstes Produkt seines noch jungen Unternehmens Morsh vorgestellt. Er verspricht, mit dem Holz 2 Schlagweiten vom Fairway zu erzielen, die fast einem Drive gleichen. Außerdem könne man mehr Präzision vom Tee erreichen, als beim Abschlag mit dem Driver (der ja bekanntlich das Holz 1 ist).

Die Idee zum Holz 2 hatte der 23jährige Žiga im Kreise seiner golfverrückten Freunde vor 3 Jahren beim täglichen Bespielen slowenischer und österreichischer Plätze. Žiga selbst spielt Handicap 0 und ist sehr Fitting-versiert – so wurden während einer Testphase von 2 Jahren verschiedenste Schaftlängen, Loftwinkel, Flexgrade und Schlägerkopfgewichte ausprobiert, bis man zum vorliegenden, gewünschten Ergebnis gelangte.

Wer sich beim Klang des Namens und seiner Bedeutung auf deutsch, in Verbindung mit dem Wort „Holz“ lustig macht, liegt allerdings ganz falsch: Morsh ist ein Akronym von „More Smash“ und der Schläger macht seinem Namen alle Ehre!

Das Morsh 2 Wood wird in einer großen Fabrik in Asien hergestellt, in der auch einige andere namhafte Golfschlägerhersteller ihre Ware produzieren lassen.

Ziga Mlakar entwickelte das MORSH Holz 2 © morsh

Ziga Mlakar entwickelte das Morsh Holz 2 © morsh

Das Holz 2 als Driver-Alternative

Oft sieht man Golfer den Tee-Shot mit einem Holz statt mit einem Driver ausführen, denn das bietet einige Vorteile: Mehr Präzision auf engen Fairways, weniger Slice oder Hook und damit ein sichereres Gefühl beim Abschlag. Letzteres ist besonders für Golf-Anfänger relevant. Außerdem sind flachere Abschläge leichter als mit dem Driver möglich (nützlich zum Beispiel bei starkem Wind), die dennoch weit fliegen. Mit dem 2er Holz büßt man logischerweise deutlich weniger Schlagweite ein, als mit dem Holz 3, 4 oder 5.

Ein Golfer braucht für sein Spiel neben Taktik und Präzision auch eine gute Ausdauer – denn nach dem Tee-Shot folgt oft ein langer Weg bis zum Grün. Hier hilft ein gut getroffenes 2er Holz, quasi als „Driver vom Fairway“, bei der Abkürzung der zu überbrückenden Distanz und verhilft zu eingesparten Holz-/Hybrid-/Eisenschlägen.

Das 2er Holz wirkt wie ein Driver mit einem kleinen Schlägerkopf © jfx / GOLF1

Das Morsh 2er Holz wirkt wie ein Driver mit einem kleinen Schlägerkopf © jfx / GOLF1

Morsh 2 Wood – Feeling & Handling

Die cremefarbene Schlägerhaube ist zweckmäßig und gut verarbeitet © jfx / GOLF1

Die Morsh Schlägerhaube © jfx / GOLF1

Der Schläger sieht mit seinem goldenen Schaft und den partiellen Chrom-Highlights sehr nobel aus, wirkt hochwertig verarbeitet und zieht schnell die bewundernden Blicke der Flightpartner auf sich. Auch die mitgelieferte cremefarbene Haube wirkt edel und zweckmäßig.

Ein dezentes, goldenes Morsh-Logo ist mittig auf dem schwarzen Schlägerkopf eingestanzt und bietet so eine ordentliche Orientierungshilfe beim Anprechen des Balles. Der Schlägerkopf steht gut am Ball und man kann den Sweetspot deutlich erkennen. Ein angenehm heller Klang unterstreicht das weiche Feeling beim Treffmoment – und der Ball fliegt und rollt weeeeiiiiiiit, dank des mit dem 10er Loft erzeugten, hohen Spins.

Ein Holz 2 ist ein anspruchsvoller Golfschläger © morsh

Ein Holz 2 ist ein anspruchsvoller Golfschläger © morsh

Praktisch: Eine mitgelieferte, kurze Anleitung zeigt in 5 Schritten auf, wie man sich schnellstmöglich an das Holz 2 gewöhnt und hilft dadurch ganz gut beim Einspielen.

Der Morsh 2 Wood Schlägerkopf © jfx / GOLF1

Das Holz 2 reiht sich beim Testen wie erwartet zwischen Driver und Holz/Hybrid 3 ein. In der vorliegenden Ausführung mit regulärer Schaftlänge von 44 Zoll (kann auch 0,5 Zoll kürzer bestellt werden) ist es 7 Zentimeter länger als mein Holz 3 und damit nur 2 Zentimeter kürzer als mein Driver. Das erzeugt das Gefühl, einen Driver mit einem kleinen Schlägerkopf in der Hand zu halten.

Als Flexgrad habe ich mich zwischen den Möglichkeiten „Regular“ und „X-Stiff“ für die goldene Mitte „Stiff“ entschieden, was meiner persönlichen Vorliebe entspricht und sich im Test als positiv bestätigt. Nach einigen Probedurchgängen sitzen die Schläge sowohl vom Tee, als auch vom Fairway ziemlich gut und der gewünschte Erfolg stellt sich schnell ein.

Morsh 2 Wood Hardfacts

  • 10 Grad Loft
  • Schlägerkopf mit 190cc volumen und 205 Gramm Gewicht aus rostfreiem Stahl
  • Schwunggewicht: D2
  • Graphit-Schaft in den auswählbaren Varianten: Regular, Stiff und X-Stiff
  • Länge: 44 Zoll oder 43,5 Zoll
  • Schaftgewicht: 65 Gramm
  • mittlerer Torque, niedriger Kickpoint
  • rutschfester Gummigriff mit Standard-Durchmesser (Gewicht: 45 Gramm)
  • Custom Made, nach den Anforderungen der USGA Equipment Regulations
  • nur als Rechtshänder-Variante erhältlich!
morsh2wood05

Empfohlen von GOLF1: Morsh 2 Wood © jfx / GOLF1

Morsh 2er Holz Golfschläger kaufen

Morsh Holz 2 im Einsatz © jfx / GOLF1

Das Holz 2 wird für 179,- Euro im Onlineshop-Direktvertieb auf www.morshgolf.com vertrieben. Die Lieferung aus Slowenien nach Deutschland erfolgt unkompliziert circa innerhalb einer Woche.

Für alle, die beim Schlägerkauf Geld sparen wollen: Morsh bietet einen Sample-Sale, in dem ein paar mal geschlagene Demoschläger mit 50 Prozent Rabatt, also für unter 100 Euro verkauft werden!

Übrigens: Morsh verschenkt jeden Monat unter allen Newsletter-Anmeldungen ein Holz 2 unter www.morshgolf.com/giveaway – viel Glück!

Hier noch ein Video zum Holz 2 von Morsh:


Morsh Ballmarker © morsh

Morsh Messing-Ballmarker © morsh

GEWINNSPIEL: Morsh verlost 5 handgemachte Messing-Ballmarker unter allen Kommentaren auf diesen Artikel. Die exklusiven Ballmarker werden mit den Initialien der Gewinner graviert.

Um in den Lostopf zu kommen, musst Du kommentieren mit welchen Initialien der Ballmarker graviert werden soll (ohne Gravur geht aber auch).

Die Gewinner werden am 5. Dezember 2015 zufällig ermittelt und hier namentlich bekannt gegeben sowie gleichzeitig per E-Mail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten unsere GOLF1 Gewinnspielbedingungen. Viel Erfolg!

 

Teilen.

Über den Autor

Jan

Jan ist Medienprofi und leidenschaftlicher Sportler. Anfang 2014 entdeckte er seine Begeisterung für Golf und gründete daraufhin das Golfportal GOLF1.

39 Kommentare

  1. admingolf1

    Danke für eure zahlreiche Teilnahme! Es ist soweit: Die 5 zufällig ausgelosten Gewinnerkommentare sind von OLEG RUDENCO (10. November 2015 2:35 Uhr), JAN GIESENKAEMPER (9. November 2015 23:33 Uhr), DOREEN ANNA TRAW (5. Dezember 2015 14:27 Uhr), GENTLEMAN (5. November 2015 11:12 Uhr) und CLAUDIO (2. Dezember 2015 1:49 Uhr). Die Gewinner wurden bereits per E-Mail informiert. Allen anderen viel Erfolg beim nächsten Mal!

Antworten