Start Pro Golfturniere

Champions Tour: Bernhard Langer gewinnt Schwab Cup 2018

Bernhard Langer Charles Schwab Cup 2018
Foto: STEFAN VON STENGEL
[ WERBEHINWEIS | Der nachfolgende Artikel kann Reklame und Affiliate-Links enthalten ]

Die deutsche Golflegende Bernhard Langer dominiert weiter auf der Champions Tour und sichert sich zum insgesamt fünften Mal die Saisonwertung der PGA Tour Champions um den Charles Schwab Cup.

Mit deutlichem Vorsprung holte sich der 61-jährige nach dem am vergangenen Wochenende in Phoenix, Arizona zu Ende gegangenen Finalturnier die Saisonwertung der PGA Tour Champions um den Charles Schwab Cup. Dies gelang vor ihm noch keinem anderen Spieler der weltweit wichtigsten Seniorenserie im Profigolfsport.

Embed from Getty Images

Für den deutschen Ausnahmegolfer war es in neun Jahren bereits das achte Mal, dass er diese Rangliste gewinnen konnte (2010, 2014, 2015, 2016 und 2018) oder den zweiten Platz belegte (2012, 2013 und 2017). Zudem konnte Langer zum siebten Mal in Folge die Preisgeldrangliste der Ü-50-Tour in Übersee für sich entscheiden – mit über 2,2 Millionen US-Dollar eingespieltem Preisgeld.

Bernhard Langer – Konstanz und Dominanz

Bernhard Langers Konstanz und Dominanz im letzten Jahrzehnt spiegelt sich auch in den Leistungen der aktuellen Saison 2018 wieder: Der Anhausener gewann zwei Turniere, wurde sechs Mal Zweiter und konnte nicht weniger als 14 Top-Ten-Platzierungen verbuchen. Mit einem Durchschnittsscore von 69,01 Schlägen pro Runde war der Routinier auch in dieser Spielzeit wieder der Beste – im fünften Jahr hintereinander.

„Keinem anderen Spieler gelang es bislang, fünf Charles Schwab Cups zu gewinnen. Das in einem Alter von 61 Jahren zu schaffen ist großartig“, resümierte Bernhard Langer im Anschluss an das finale Event im Phoenix Country Club und nahm die begehrte Trophäe freudestrahlend entgegen.

Mehr Informationen: bernhardlanger.de